Industrie 4.0-Magazin – 06 2016

Das vernetzte System kombiniert Sensorik, Software sowie eine IoT-fähige Industriesteuerung und ermöglicht damit die Zustandsüberwachung der Drehbank. „Unser weltweit einmaliger Aufbau zeigt, dass selbst älteste Maschinen mit dem IoT Gateway schnell und einfach vernetzt werden können“, sagte Dr. ‣ weiterlesen

Anzeige

ABB und Microsoft haben eine strategische Partnerschaft angekündigt, um Industriekunden darin zu unterstützen, mit digitalen Lösungen neuen Wert zu schaffen. Die beiden Partner wollen die digitale Transformation in Kundensegmenten wie beispielsweise Robotik, Schifffahrt und Häfen, Elektrofahrzeuge und erneuerbare Energien vorantreiben. ‣ weiterlesen

Anzeige
Qualität 4.0 – QM, MES und CAQ in der Industrie 4.0

Was bedeutet Industrie 4.0 für die zukünftige Ausgestaltung Ihres Qualitätsmanagements? Wie integrieren Sie Ihre Produktion und alle daran hängenden Qualitätsdaten in die neuen digitalen Geschäftsprozesse? Das Buch beschreibt die aktuelle Situation der Industrie 4.0 und, welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Ihre Branche haben werden, warum sich auch das Qualitätsmanagement neu erfinden muss, welche Rolle die Manufacturing Execution Systems (MES) bei der Übertragung von Produktions- und Qualitätsdaten über das Internet spielen sowie welche Sicherheitsaspekete dabei berücksichtigt werden müssen und was Ihre CAQ-Systeme jetzt schon können sollten. Es werden Orientierungspunkte für die Einschätzung der eigenen Organisation von QM, IT und Produktion und ein Überblick über Entscheidungen, die im Rahmen von Industrie 4.0 getroffen werden müssen, gegeben. ‣ weiterlesen

Illusion 4.0 – Der naive Traum von der smarten Fabrik

Industrie 4.0 – die Idee der webbasiert vernetzten Fabrik – ist mehr als fünf Jahre alt. Dies ist der Anlass für die Treiber von Industrie 4.0, sich einmal mehr gegenseitig auf die Schultern zu klopfen. Völlig zu Unrecht, denn die Industrie muss auf verlorene Jahre zurückblicken. ‣ weiterlesen

Digitale Transformation im Unternehmen gestalten

Das Buch soll zeigen, wie der digitale Wandel aktiv gestaltet werden kann. Digitalisierung hat sich vom Schlagwort zum strategischen Wettbewerbsfaktor entwickelt. ‣ weiterlesen

VDMA: Maschinenbau treibt 
Digitalisierung weiter voran

Der VDMA IT-Report 2016 für den Maschinen- und Anlagenbau gibt einen aktuellen Einblick in die Investitionsvorhaben sowie die Beurteilung der IT-Trendthemen. Insgesamt haben 100 Unternehmen an der Erhebung teilgenommen und zeigen, dass im Zusammenhang mit dem allgemeinen Digitalisierungswunsch besonders die Bedeutung der Trendthemen noch einmal deutlich angestiegen ist. Im Vergleich zu den vorangegangenen IT-Studien des VDMA setzen Maschinenbauunternehmen mit ihren aktuellen Investitionsplänen bis 2018 nun zum Teil neue Schwerpunkte: beispielsweise sind Redaktions- und Content-Management-Systeme – etwa für technische Produktdokumentationen, die in der Vergangenheit eher auf den hinteren Investitionsrängen zu finden waren – jetzt an die Spitze gerückt. Auch Lösungen für die Maschinendatenerfassung (MDE) stehen aufgrund zahlreicher Industrie-4.0-Projekte und der zunehmenden Digitalisierung in der Produktion im Fokus der Branche. Gleiches gilt für die Aus- und Weiterbildung, denn E-Learning-Lösungen vereinfachen die Wissensvermittlung für Mitarbeiter nicht nur vor Ort, sondern vor allem weltweit. ‣ weiterlesen

Viele Unternehmen haben Datenschutzreform 
nicht auf dem Schirm

Viele Unternehmen sind unzureichend auf die europäische Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet. Das hat eine Umfrage im Auftrag von Bitkom ergeben. ‣ weiterlesen

Zukunft der Textilbranche

Neue Bedürfnisse der Kunden an die Kommunikation mit Anbietern sowie die Verkaufskanäle treiben die Unternehmen der Textilbranche zu neuen Erlösmodellen. Der Einfluss der Digitalisierung geht weit über diese Ebene hinaus und verändert sogar die Ansprüche an Produkte. ‣ weiterlesen

Cybersecurity: Wie sich die Automationsbranche schützt

Für die deutsche Wirtschaft, allen voran die Industrie, bietet die Digitalisierung der Wertschöpfung große Chancen. Doch Industrie 4.0 und digitale Produktion bieten Angriffsfläche für Cyberkriminalität und Wirtschaftsspionage. Der Erfolg oder auch das Scheitern von Unternehmen in der digitalen Welt hängt somit entscheidend von den Investitionen in Cybersicherheit ab. ‣ weiterlesen

Teradyne Inc. ernennt neuen Präsidenten von Universal Robots

@Veranstaltungen Grundschrift:Jürgen von Hollen ist mit sofortiger Wirkung der neue Präsident von Universal Robots. Von Hollen tritt damit die Nachfolge von Enrico Krøg Iversen an, der im Juni 2016 aus eigenem Wunsch von diesem Posten zurückgetreten war. Vor seinem Wechsel zu Universal Robots war von Hollen zuletzt als Executive President der Engineering Solutions Division tätig und beaufsichtigte dort auch den Geschäftsbereich Automatisierungs- und Steuerungssysteme von Bilfinger. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Höhere Verfügbarkeit durch Baudis IoT

Die Fabrik der Zukunft stellt zahlreiche neue Möglichkeiten in Aussicht: Individualisierte Produkte, optimierte Fertigungsprozesse, vorausschauende Wartung. Voraussetzung dabei ist immer die Erfassung, Kommunikation, algorithmische Verknüpfung und intelligente Auswertung von Daten. Entsprechend gilt es bisherige Fernwartungs- und Diagnoselösungen fit für die Zukunft zu machen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Datendiebstahl, Sabotage und Spionage

Mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen (53 Prozent) sind in den vergangenen zwei Jahren Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl geworden. Der dadurch entstandene Schaden berifft etwa 55Mrd.€ pro Jahr. ‣ weiterlesen

Digitalisierung: Weniger als die Hälfte sieht sich gut aufgestellt

Mangelndes Know-how der Mitarbeiter ist laut der Familienunternehmer-Umfrage 2017 das größte Hemmnis für die Digitalisierung. Fast jedes dritte große Familienunternehmen bemängelt die Verfügbarkeit digitaler Infrastruktur. Die Unternehmen planen in den kommenden Jahren deutlich mehr in die Digitalisierung zu investieren. ‣ weiterlesen

Digitalisierung: Wo Deutschland aufholen kann

Laut einer neuen McKinsey-Studie gibt es in Deutschland, trotz guter Ausgangsposition, Nachholbedarf bei den Themen künstliche Intelligenz, Arbeitsmarkt und öffentliche Verwaltung. Das Land schöpfe erst zehn Prozent seines Digitalisierungspotenzials aus. ‣ weiterlesen

Gemeinschaftsprojekt ChoConnect

Das M2M-Gemeinschaftsprojekt ChoConnect zeigt die praktische Anwendung des offenen Standards OPC UA. Verbunden zu einer virtuellen Fertigungslinie für Schokoladenprodukte tauschen vier örtlich verteilte Maschinen ohne Einbindung eines MES-Systems untereinander Informationen in Anlehnung an den Weihenstephaner Standard aus. ‣ weiterlesen

Personalmanager: Herausforderungen durch Digitalisierung

Personalmanager müssen zunehmend auf die veränderten Bedingungen der beschleunigten Arbeitswelt reagieren. Vor allem die Digitalisierung stelle sie vor große Herausforderungen. So sehen laut einer Studie der Boston Consulting Group neun von zehn der befragten Vorstandsvorsitzenden und Personalmanager darin die wichtigste Zukunftsaufgabe von Abteilungen für Human Resources. ‣ weiterlesen