Industrie 4.0-Magazin – 07 2016

Der unternehmerische Erfolg des Badausstatters Duravit ließ auch das Dokumentenaufkommen im Unternehmen gewaltig steigen. Weil das elektronische Altarchiv dabei funktional an seine Grenzen stieß, entschied sich Duravit für den Umstieg auf eine moderne Enterprise Content Management-Lösung (ECM) mit Archiv und eAkten. Das neue ECM-System unterstützt seitdem die internationale Expansion des Unternehmens durch Mehrsprachigkeit und standortübergreifende Verfügbarkeit in allen Bereichen. ‣ weiterlesen

Anzeige

@Veranstaltungen Grundschrift:Das Internet der Dinge ist zur Zeit in aller Munde. Auf dem VDE-Kongress wird dieses Thema mit 200 Top-Rednern und Postern zu Schlüsselthemen der Zukunft wie etwa Industrie 4.0, Energie, Mobilität, Gesundheit und Wohnen beleuchtet. Konzeptionell soll der Kongress durch eine umfangreiche Technologie- und Innovationsausstellung, Workshops und Foren ergänzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Über die Zukunft der Industrie und neue Geschäftsmodelle im Zeitalter der vernetzten Wirtschaft haben 250 Vertreter aus Unternehmen, Wissenschaft, Netzgemeinschaft und Politik in Berlin diskutiert. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hatte zur Konferenz ‚Digitale Innovation für die Industrie‘ eingeladen. ‣ weiterlesen

Industrie 4.0 verbreitet sich nur langsam

Viele Betriebe können von Industrie 4.0 nicht so profitieren wie sie wollen. Zwar bezeichnen acht von zehn Industrieunternehmen Industrie 4.0 als strategisch wichtig für ihr Geschäft – genauso viele erwarten, dass die Bedeutung in den nächsten fünf Jahren sogar noch zunehmen wird. Aber insgesamt nutzen lediglich vier von zehn Industrie-Unternehmen Industrie-4.0-Anwendungen. Das sind Ergebnisse einer Studie der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young). ‣ weiterlesen

Web-App für fahrerlose Transportsysteme

Die neue Web-App für fahrerlose Transportsysteme (FTS) des Unternehmens MLR System GmbH ermöglicht es, Status- und Fehlermeldungen jetzt direkt auf Smartphones und Tablet-PCs zu empfangen. So wird der zuständige Servicemitarbeiter per SMS informiert, wenn Hindernisse im Weg stehen, periphere Anlagen wie Aufzüge oder Rolltore gestört sind oder eine Not-Aus-Funktion betätigt wurde. ‣ weiterlesen

Grundlagen der Robotik

Die Robotik gilt als eine wichtige und zukunftsträchtige Technologie. Roboter realisieren eine Interaktion mit der physischen Welt auf Basis von Sensoren, Aktoren und Informationsverarbeitung. ‣ weiterlesen

LTE-M: Lösung für IoT-Anwendungen?

Schon lange wurde prognostiziert, dass sich das Internet der Dinge (IoT) durchsetzen und alle Geräte, die vernetzbar sind, mit in die vernetzte Welt nehmen wird. Rund 5,5Mio. Geräte sind derzeit täglich miteinander verbunden – laut Gartner1 wächst diese Zahl rasant: in Kürze wird die 6,4Mrd.-Marke erreicht sein. ‣ weiterlesen

Umfrage: Deutsche fühlen sich 
von Cyberterror bedroht

Die Angst vor Terroranschlägen hat auch den Cyber-Raum erobert: Zwei Drittel der Bevölkerung halten die Gefahr für groß oder sehr groß, dass staatliche Stellen und kritische Infrastrukturen in Deutschland über das Internet angegriffen werden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Institut für Demoskopie Allensbach und das Centrum für Strategie und Höhere Führung im Auftrag der Deutschen Telekom durchgeführt haben. ‣ weiterlesen

In Berlin ist das europäische Projekt ‚Secure Networking for a Data Center Cloud in Europe‘ (Sendate) gestartet. Ziel ist es, den Zugriff auf kommunikations- und cloudbasierte Dienste zu beschleunigen. ‣ weiterlesen

Fair Play in der digitalen Welt

Digitale Plattformen und ihre Geschäftsmodelle erobern Branche um Branche, Region um Region, Markt um Markt. Ohne Plattformen läuft heute im Internet nichts mehr und auch die ‚Old Economy‘ ist zunehmend auf ihre Fähigkeiten angewiesen. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Höhere Verfügbarkeit durch Baudis IoT

Die Fabrik der Zukunft stellt zahlreiche neue Möglichkeiten in Aussicht: Individualisierte Produkte, optimierte Fertigungsprozesse, vorausschauende Wartung. Voraussetzung dabei ist immer die Erfassung, Kommunikation, algorithmische Verknüpfung und intelligente Auswertung von Daten. Entsprechend gilt es bisherige Fernwartungs- und Diagnoselösungen fit für die Zukunft zu machen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Datendiebstahl, Sabotage und Spionage

Mehr als die Hälfte der deutschen Unternehmen (53 Prozent) sind in den vergangenen zwei Jahren Opfer von Wirtschaftsspionage, Sabotage oder Datendiebstahl geworden. Der dadurch entstandene Schaden berifft etwa 55Mrd.€ pro Jahr. ‣ weiterlesen

Digitalisierung: Weniger als die Hälfte sieht sich gut aufgestellt

Mangelndes Know-how der Mitarbeiter ist laut der Familienunternehmer-Umfrage 2017 das größte Hemmnis für die Digitalisierung. Fast jedes dritte große Familienunternehmen bemängelt die Verfügbarkeit digitaler Infrastruktur. Die Unternehmen planen in den kommenden Jahren deutlich mehr in die Digitalisierung zu investieren. ‣ weiterlesen

Digitalisierung: Wo Deutschland aufholen kann

Laut einer neuen McKinsey-Studie gibt es in Deutschland, trotz guter Ausgangsposition, Nachholbedarf bei den Themen künstliche Intelligenz, Arbeitsmarkt und öffentliche Verwaltung. Das Land schöpfe erst zehn Prozent seines Digitalisierungspotenzials aus. ‣ weiterlesen

Gemeinschaftsprojekt ChoConnect

Das M2M-Gemeinschaftsprojekt ChoConnect zeigt die praktische Anwendung des offenen Standards OPC UA. Verbunden zu einer virtuellen Fertigungslinie für Schokoladenprodukte tauschen vier örtlich verteilte Maschinen ohne Einbindung eines MES-Systems untereinander Informationen in Anlehnung an den Weihenstephaner Standard aus. ‣ weiterlesen

Personalmanager: Herausforderungen durch Digitalisierung

Personalmanager müssen zunehmend auf die veränderten Bedingungen der beschleunigten Arbeitswelt reagieren. Vor allem die Digitalisierung stelle sie vor große Herausforderungen. So sehen laut einer Studie der Boston Consulting Group neun von zehn der befragten Vorstandsvorsitzenden und Personalmanager darin die wichtigste Zukunftsaufgabe von Abteilungen für Human Resources. ‣ weiterlesen