Produktionsumgebung modernisieren

Anzeige
Verlieren kleine und mittlere Unternehmen 
den Anschluss an die virtuelle Realität?

Technologien der virtuellen Realität findet man heute schon in vielen Großunternehmen. Sie vereinfachen dort die Kommunikation und spielen ihre Stärken in der Produktentwicklung und insbesondere im Anforderungsmanagement aus. Nicht so bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, denn diese agieren noch vergleichsweise zurückhaltend, wenn es um den Einsatz entsprechender Technologien geht. Vermeintlich hohe Implementierungskosten und fehlende Mitarbeiterqualifikationen verbannen den Großteil der KMU auf die Wartebank. Doch das birgt Gefahren: Der deutsche Mittelstand droht bei dem Thema den Anschluss zu verlieren. ‣ weiterlesen

Anzeige
Strategien der Produktion

Im Angesicht steigender Anforderungen an die Produktion im Zeitalter von Industrie 4.0 bringt der Springer-Verlag das Buch ‚Strategien der Produktion‘ heraus. Darin befassen sich die Autoren Engelbert Westkämper und Carina Löffler mit aktuellen Fragen und Problemen in der verarbeitenden Industrie. ‣ weiterlesen

Es verwundert nicht, dass immer mehr Unternehmen den Zugang zu unterschiedlichen Formen der Finanzierung als strategisch wichtig für den Geschäftserfolg einstufen. Das bestätigen auch die Ergebnisse einer neuen Studie von Siemens Financial Services (SFS). ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Tagungsband, welcher anlässlich der Fachtagung ‚Berliner Industrie 4.0 – Grundlagen und Anwendungen‘ am 9. Oktober 2015 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin erschien, setzt sich zum Ziel, über die grundlegenden Entwicklungen, praktische Umsetzungen führender Industrieunternehmen und bereits etablierte oder denkbare Geschäftsmodelle für die Fabrik von morgen zu informieren. Dabei soll dem Leser ein grundlegendes Verständnis zum Thema Industrie 4.0 vermittelt sowie Inspirationen für den eigenen Weg in der vierten industriellen Revolution gegeben werden. Insgesamt 25 Beiträge spannen dabei den Bogen von der Modellierung komplexer Anwendungen über konkrekte Produkt- und Prozessrealisierungen bis hin zu Geschäftsmodellen und der Frage der Gestaltung von Arbeit 4.0 für die Mitarbeiter von morgen. Dabei beachten die Autoren die völlig neuen Produkte und Prozesse auf die sich Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einrichten müssen, um dem kommenden Strukturwandel auf technischem, organisatorischem, rechtlichem und politischem Gebiet standhalten zu können. ‣ weiterlesen

Vorhersage ist kein Hexenwerk

Unvorhergesehene Reparaturen stören den Anlagenbetrieb und kosten meist viel zu viel Zeit. Auf dem Weg zur Industrie 4.0 mit ihrem gigantischen Plus an anspruchsvoller Anlagentechnik wird auch die Wartung zunehmend zur Herausforderung. Doch mit der vorausschauenden Instandhaltung steht ein technologischer Meilenstein in der Tür, der dieses Problem adressiert. ‣ weiterlesen

Die Uberisierung

Das Buch soll ein differenziertes Bild von der Zukunft zeichnen. Es stellt die digitalen Technologien nicht als Bedrohung dar, sondern ?ffnet den Blick auf die Chancen und macht Lust auf Beteiligung an dem Neuen. ‣ weiterlesen

Industrie 4.0 ist laut VDMA ohne den freien Austausch von Daten im EU-Binnenmarkt nicht möglich. Der jüngste Vorschlag der EU-Kommission für einen europäischen Rechtsrahmen für den Datenverkehr sei hierzu ein Schritt in die richtige Richtung. ‣ weiterlesen

@Veranstaltungen Grundschrift:Der MikroSystemTechnik Kongress vom 23. bis 25. Oktober 2017 in München soll eine fokussierte Plattform für den fachlichen Austausch im Bereich der Mikroelektronik, Mikrosystem- und Feinwerktechnik bieten. Noch bis zum 27. Februar 2017 können Interessierte Abstracts zu den drei Themengebieten Technologien & Komponenten, Systemaspekte und Anwendungen einreichen. Mehr Infos dazu gibt es unter www. ‣ weiterlesen

Die Vernetzung von Geräten und Gegenständen per Internet ist erneut das übergeordnete Thema. Auf der Messe wurden Anwendungsmöglichkeiten der neuen Mobilfunkgeneration 5G präsentiert, die Datenübertragung in Echtzeit zulässt. Diese Technik gilt als Schlüssel für zukünftige Technologien wie etwa selbstfahrende Fahrzeuge. ‣ weiterlesen

Welche Wünsche und Pläne haben Familienunternehmer und Mittelständler für 2017? Dieser Frage ist die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC mit einer Umfrage nachgegangen. Für 40 Prozent der Befragten steht Wachstum ganz oben. Lediglich fünf Prozent der Befragten wünschen sich an erster Stelle die Digitalisierung ihres Unternehmens. ‣ weiterlesen