Anzeige

Inspiration wird Wirklichkeit: Snom denkt das Telefon neu

Nicht der Bedarf an Kommunikation ändert sich, sondern die Art der Kommunikation. Dem trägt Snom mit modernsten Technologien Rechnung und präsentiert eine neue, von einer radikalen Umstellung in Hardware, Software und Design geprägten Produktlinie

Bild: Snom Technology GmbH

Ist das klassische Geschäftstelefon out? Dieser Gedanke wurde in den letzten Jahren oft kolportiert. Den Hauptgrund für diese Wahrnehmung liefert sicher die mangelnde Berücksichtigung aktueller Anwenderbedürfnisse. Die Ausnahme bilden Experten in dieser Branche, die schon seit geraumer Zeit Endgeräte entwickeln, die dank einer engmaschigeren Integration und Interaktion mit der bestehenden Infrastruktur deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten bieten. Einer der Wegbereiter ist hier das Unternehmen Snom Technology, der zuletzt durch seine Beacon-Lösungen für die Industrie und Logistik neue Maßstäbe setzen konnte.

Der weltweit etablierte Hersteller von Premium-IP-Telefonen liefert nun mit der neuen 8xx-Serie eine konkrete Antwort auf die Frage, was ein modernes Geschäftstelefon bieten muss. Denn was sich ändert, ist nicht der Bedarf an einem Geschäftstelefon, sondern die Aufgabenstellung der Endgeräte: Das Telefon wird zunehmend zur smarten Kontroll- und Schaltzentrale. Applikationen und Schnittstellen – so vielfältig, wie es das Berufsleben erfordert – optimieren das Telefon bei Bedarf für alle denkbaren Erfordernisse und Einsätze in der Industrie, bei der Gebäudesicherheit oder Prozessautomation. Für diese Flexibilität sorgt Snom gleich mit zwei Produktfamilien innerhalb der D8xx-Serie: Die modular aufgebaute Snom-D86x- und die D89x-Produktlinie. Anwender für Linux- oder Android-basierte Tischtelefone entscheiden, für Geräte mit oder ohne abnehmbare Webcam, mit oder ohne Touchdisplay, mit schnurgebundenem oder schnurlosem Hörer auf DECT-Basis. Gleiches gilt für die Vernetzungsmöglichkeiten (Gigabit-LAN, Wi-Fi, Bluetooth 5.0, DECT, NFC sowie USB 2.0) und die Anbringung des Gerätes (ob am Schreibtisch oder an der Wand).

Vom Basis- bis hin zum Topmodell: Die Qual der Wahl des richtigen Endgerätes bleibt bestehen, ist jedoch dank des modularen Aufbaus der neuen D8xx-Telefone überschaubar. In der Hauptsache zählt nämlich nur eines: ein qualitativ neue Maßstäbe setzendes und für seinen Besitzer optimiertes Endgerät.

Die neuen D8xx-Telefone werden zwischen Dezember 2021 und März 2022 auf dem Markt verfügbar sein.

www.youtube.com/watch?v=Eu4KdQSD88s

Weitere Informationen