Robotik für Schulen und Ausbildungsbetriebe

Immer mehr Betriebe aus den unterschiedlichsten Branchen setzen inzwischen auf den Einsatz von Robotern. Robotik-Kenntnisse sind in vielen Berufen zukünftig Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung.

Auch Schulen und Ausbildungsbetriebe integrieren Robotik inzwischen in ihre Lehrpläne. Um diese Technologie an die Experten von morgen praxisnah weiterzugeben, hat das Unternehmen Jugard+ Künstner zusammen mit Universal Robots Roboter-Lernstationen entwickelt. Die Schulungsstationen sollen Schülern und Auszubildenden selbstständiges Lernen vermitteln und das Programmieren und Steuern von Robotern ermöglichen. Zu jeder Lernstation gibt es speziell aufeinander abgestimmte Lerninhalte, um die Themen Robotik und Automatisierungstechnik interaktiv zu vermitteln. Mit passenden Online-Schulungen und Unterrichtsmaterialien lässt sich das angeeignete Wissen individuell vertiefen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der VDMA hat die Produktionsprognose für das laufende Jahr angehoben. War der Verband bisher von einem Zuwachs von 4 Prozent ausgegangen, so rechnet man nun mit einem Produktionsplus von 7 Prozent.‣ weiterlesen

Anzeige

Low-Code/No-Code-Entwicklungen bieten Potenzial für Industrieunternehmen. Dadurch wird Software-Programmierung auch Mitarbeitern zugänglich, die nicht über tiefes Fachwissen verfügen. Mendix hat in einer Studie untersucht, wie es um den Low-Code/No-Code-Ansatz in Deutschland bestellt ist.‣ weiterlesen

Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Die Corona-Pandemie führte in 63 Prozent der Industrieunternehmen zu einem Innovationsschub. Das ergab die repräsentative Befragung 'Industrie 4.0 – so digital sind Deutschlands Fabriken‘ des Bitkom. Zudem gaben in der jährlich erhobenen Untersuchung erstmals 100 Prozent der Teilnehmer an, sich mit Industrie 4.0 zu beschäftigen.‣ weiterlesen

Anzeige

Es sei an der Zeit, dass die EU ihre digitale Souveränität stärkt, schrieben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Amtskolleginnen kürzlich in einem offenen Brief. Doch wie lässt sich das komplexe Ziel in konkrete Handlung übersetzen? Der Impuls 'Digitale Souveränität' von Acatech soll den Rahmen schaffen: Ein neues Schichtenmodell unterscheidet dabei acht Ebenen digitaler Souveränität, anhand derer sich punktgenaue Handlungsoptionen ergeben.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Betriebsräte im Maschinen- und Anlagenbau blicken verhalten optimistisch in die Zukunft. Investitionsstau und kostengetriebene Restrukturierungen gefährden laut des IG-Metall-Trendmelders den Aufschwung.‣ weiterlesen

Crate.io, Entwickler und Anbieter der für den Einsatz in IIoT-Umgebungen optimierten CrateDB, gibt bekannt, dass CrateDB ab sofort eine vollständig quelloffene Datenbanklösung ist.‣ weiterlesen