Keine Sicherheitsstrategie f?r die Cloud

Je kleiner das Unternehmen, desto eher wird auf eine Sicherheitsstrategie bei der Nutzung von Cloud Computing verzichtet: W?hrend bei Unternehmen mit 500 oder mehr Besch?ftigten, die Cloud-Dienste nutzen oder dies planen, rund zwei Drittel ?ber eine Cloud-Security-Strategie verf?gen, ist es bei den kleineren nur rund ein Drittel.

 (Bild: KPMG AG)

(Bild: KPMG AG)

Das ist das Ergebnis einer repr?sentativen Umfrage von Bitkom Research im Auftrag der Unternehmensberatung KPMG. Dabei wurden 554 Unternehmen aller Branchen ab 20 Mitarbeitern befragt. So haben 68 Prozent der Unternehmen mit 2.000 oder mehr Besch?ftigten eine bereichs?bergreifende Sicherheitsstrategie oder eine Strategie f?r einzelne Unternehmensbereiche. Bei den Unternehmen mit 500 bis 1.999 Besch?ftigen liegt der Anteil bei 61 Prozent. Dagegen besitzen nur 35 Prozent der Unternehmen mit 100 bis 499 Mitarbeitern eine solche Strategie, bei Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern sind es sogar nur 28 Prozent. „Cloud Computing ist eine Basis-Technologie der Digitalisierung. Richtig eingesetzt kann sie nicht nur Gesch?ftsprozesse effizienter machen, sondern auch die Sicherheit erh?hen“, sagt Dr. Axel Pols, Gesch?ftsf?hrer bei Bitkom Research. „Informationssicherheit ist f?r viele immer noch ein Schl?sselfaktor bei der Cloud-Nutzung, denn die Cloud ist genauso abzusichern wie die interne IT. Die Studie zeigt, dass sich viele Cloud-Nutzer mittlerweile spezieller Security Services bedienen, um ihre Cloudl?sungen abzusichern“, so Marko Vogel, Director Cyber Security bei KPMG.

(Bild: KPMG AG)

Cloud-Nutzung in der Wirtschaft boomt

Zwei von drei Unternehmen ab 20 Mitarbeitern (65 Prozent) haben in Deutschland im Jahr 2016 Cloud Computing eingesetzt. Im Vorjahr waren es erst 54 Prozent, 2014 sogar erst 44 Prozent. Cloud Computing bezeichnet aus Sicht der Anwender die bedarfsgerechte Nutzung von IT-Leistungen wie beispielsweise Software, Speicherplatz oder Rechenleistung ?ber Datennetze. Das Datennetz kann zum Beispiel ein unternehmens- bzw. organisationsinternes Intranet sein. Ein sogenanntes Private Cloud Computing nutzen 44 Prozent der Unternehmen. Zum anderen kann ein Datennetz auch das ?ffentliche Internet sein. Das sogenannte Public Cloud Computing setzen 29 Prozent ein. Der komplette Studienbericht zum ‚Cloud-Monitor 2017‘, von dem erste Ergebnisse bereits im Vorfeld der Cebit 2017 ver?ffentlicht wurden, steht zum hier zum Download unter bereit.

Zwei von drei Unternehmen ohne Sicherheitsstrategie für die Cloud
Bild: KPMG AG


Das könnte Sie auch interessieren

abstract‣ weiterlesen

Anzeige
WPA2 — Schwachstellen in WLAN-Verschlüsselung

Der Sicherheitsstandard WPA2 (WPA=Wi-Fi Protected Access), der insbesondere zur Verschlüsselung von WLAN-Netzwerken empfohlen wird, ist über kritische Schwachstellen verwundbar. Betroffen sind alle derzeit aktiven WLAN-fähigen Endgeräte in unterschiedlichen Ausprägungen. ‣ weiterlesen

Haushaltsroboter erobern das Eigenheim

Mehrheit steht Robotern offen gegenüber 42 Prozent können sich vorstellen, einen Roboter im Haushalt einzusetzen Jeder zweite Interessent würde Roboter zur Überwachung des Zuhauses einsetzen‣ weiterlesen

Anzeige
Datenschutzgrundverordnung: Anforderungen werden oft ignoriert

Aktuell haben erst 13 Prozent erste Maßnahmen angefangen oder umgesetzt Nur eine Minderheit glaubt, die EU-Verordnung fristgerecht umzusetzen Größte Hürden sind unklarer Umsetzungsaufwand und Rechtsunsicherheit‣ weiterlesen

Das Unternehmen der Zukunft

Firmen stehen vor den größten Umbrüchen seit 50 Jahren. Denn die ausschließlich auf Shareholder Value ausgerichtete Unternehmensführung hat sich weitgehend überholt. So ist Shareholder Value in Zukunft das Ergebnis einer guten Strategie, aber nicht mehr deren Ziel. Auch das Bestreben, die besten Mitarbeiter zu Führungskräften zu entwickeln, tritt in den Hintergrund. Stattdessen stellt das Unternehmen der Zukunft den Kunden in den Mittelpunkt, setzt auf eine neue Generation von Mitarbeitern, kooperiert ausgiebig mit anderen Firmen und nutzt die Chancen der Digitalisierung. Dies sind Ergebnisse der aktuellen Studie 'The Firm of the Future' der internationalen Managementberatung Bain & Company.‣ weiterlesen

Digitale Roadmap

Unter dem Druck, das eigene Geschäft zu digitalisieren, beginnen Unternehmen oft mit Einzelmaßnahmen wie einem neuen Webshop – Wir erklären, was stattdessen der erste Schritt sein sollte und wie Full-Service Digitalagenturen schon bei der Planung sinnvoll unterstützen können.‣ weiterlesen