Energieverteilung im Schaltschrankbau

Jean Müller GmbH Elektrotechnische Fabrik aus Eltville am Rhein ist ein führender Anbieter von sicherungsbehafteten Schaltgeräten. Zu seinen Kunden zählen Industrieunternehmen, ebenso wie Energieversorger sowie Schalt- und Steuerungsanlagenbauer. Der SCHALTSCHRANKBAU unterhielt sich mit Geschäftsführer Rainer Berthold über die Möglichkeiten, die moderne Messtechnik für die elektrische Energieverteilung mit sich bringt, aber auch über steigende Anforderungen durch den Gesetzgeber und die Frage, wie dem Fachkräftemangel in Deutschland begegnet werden kann. ‣ weiterlesen

Die Weidmüller-Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Getragen von einem sehr guten Marktumfeld erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 740,3 Millionen Euro. Das entspricht einem Umsatzwachstum bereinigt um Wechselkurseffekte von knapp neun Prozent. Das reale Umsatzwachstum lag mit zehn Prozent noch höher. Dies gab das Unternehmen auf der Jahrespressekonferenz im Rahmen der Hannover Messe bekannt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Weidmüller Gruppe blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Getragen von einem sehr guten Marktumfeld erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 740,3Mio.?. ‣ weiterlesen

Der TeDo Verlag lädt ein zur weltgrößten Industrieleistungsschau, der Hannover Messe. Die Fachzeitschrift SCHALTSCHRANKBAU finden Sie in Halle 8, Stand C27. Nach der Online-Registrierung bei der Deutschen Messe können Sie Ihre kostenlose Eintrittskarte ausdrucken. Bitte beachten Sie, dass das Ticket nicht als Fahrkarte gilt. ‣ weiterlesen

Der automatische Netzumschalter TruOne integriert alle notwendigen Sensoren und Steuerungselemente für kritische Umschaltvorgänge in einem einzigen Gerät. Zudem verfügt das Gerät über umfangreiche Kommunikationsfähigkeiten und zeichnet sich durch eine hohe Konnektivität aus. Ausgestattet mit verschiedenen Überwachungsfunktionen eignet sich der Lasttrennschalter mit integrierter Umschaltfunktion insbesondere für kritische Anwendungen wie beispielsweise Krankenhäuser, Rechenzentren oder Telekommunikationseinrichtungen. ‣ weiterlesen

Mehr Daten, weniger Energieverbrauch? Wer sich unter den Anbietern von Energiemanagement-Systemen umhört, der bekommt zu dieser Frage eine klare Antwort: Ja, mit vielfältigen Sensortechniken, smarten Kommunikationssystemen und intelligenter Automatisierung lässt sich in vielen industriellen und energiewirtschaftlichen Prozessen noch mehr Energie sparen, als dies bisher der Fall ist. Nach dem erfolgreichen Start im Vorjahr bietet die Leitmesse Energy im Rahmen der Hannover Messe (23.-27.04.18) den Anbietern von zukunftsweisenden Lösungen für optimierte Energieflüsse mit der Sonderschau Digital Energy zum zweiten Mal eine eigene Bühne. ‣ weiterlesen

Anzeige

Phoenix Contact und M.A. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige