Industrie 4.0-Magazin – 03 2016

Modulare Automatisierung: 
Plug-and-Produce rückt näher

Mit Dima hat Wago eine herstellerunabhängige Lösung für die Automatisierung modularer Anlagen vorgestellt. Sie soll das Engineering deutlich verkürzen und spätere Umbauten erleichtern. Im aktuellen Demonstrator lassen sich Module aufgrund ihrer detaillierten Beschreibung ganz einfach austauschen – in weniger als zweieinhalb Minuten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Schnelles Internet nicht überall verfügbar

Die Infografik zeigt den Zugriff auf Breitband-Internetverbindungen in Deutschland (50Mbit/s). In Ostdeutschland ist schnelles Internet teilweise für weniger als die Hälfte der Haushalte verfügbar. ‣ weiterlesen

Anzeige
Prognose des VR-und AR-Umsatzes in Deutschland

Die Statistik bildet eine Prognose zum Business-Umsatz im Markt für Virtual-, Augmented- und Mixed-Reality in Deutschland bis 2020 ab. Laut Quelle soll sich der B2B-Umsatz mit Hardware im Jahr 2020 auf rund 88 Millionen Euro belaufen. Die blauen Balken kennzeichnen die Hardware und die dunklen Balken den Bereich Lösungen (Implementierung, Updates, New Releases). ‣ weiterlesen

VDI-Statusreport: Geschäftsmodelle für Industrie 4.0

Die VDI/VDE-Gesellschaft für Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-GMA) hat den Statusreport ‚Digitale Chancen und Bedrohungen – Geschäftsmodelle für Industrie 4.0‘ unter Vorsitz von Prof. Dr. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lehrstuhl für Automatisierung und Informationssysteme (AIS) der Technischen Universität München veranstaltet am Campus Garching vom 27. bis zum 28. September 2016 bereits das 7. Expertenforum ‚Methoden, Tools und Anwendungen‘ für industrielle Agenten, das alle zwei Jahre stattfindet. Vertreter aus Wissenschaft sowie Hersteller und Anwender von Automatisierungssystemen präsentieren dann ihre Erfahrungen und verdeutlichen anhand von technologischen Ansätzen und Praxisanwendungen die Umsetzbarkeit von Agententechnologien. ‣ weiterlesen

„Darauf sollten sich Maschinen- 
und Anlagenbauer einstellen!“

Welchen Einfluss haben neue Produktionsweisen auf die Maschinenkonzepte und die Automatisierungstechnik? Dieser Frage widmet sich der folgende Fachartikel. Als Experte für diesen Beitrag stand uns Dr. Jürgen Jendryschik von Blome+Partner zur Verfügung, den wir nach seiner Einschätzung der Auswirkungen von Industrie 4.0 auf den Maschinen- und Anlagenbau befragt haben. ‣ weiterlesen

Version 1.0 der Big Data Software 
Apache Flink veröffentlicht

Apache Flink kommt ins Spiel, wenn die Rechenpower eines einzelnen Computers nicht ausreicht, um Datenmengen zu analysieren. Das ist meist bei Big-Data-Projekten der Fall, in denen etwa Informationen über Kunden, Rohstoffquellen oder Transportwege ausgewertet werden. ‣ weiterlesen

Vom Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bis zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker – mit neun modernisierten dualen Ausbildungsberufen begann am 1. August das neue Ausbildungsjahr. „Die permanente Modernisierung der dualen Ausbildungsberufe in Zusammenarbeit von Bund, Ländern, Sozialpartnern und Kammern ist ein Markenzeichen des weltweit anerkannten dualen Ausbildungssystems und zeigt, wie dynamisch und anpassungsfähig es ist“, betont Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). ‣ weiterlesen

Starke Nachfrage nach leistungsfähigen Tablet-PCs

Die Verkaufszahlen für Tablet-PCs sollen nach Angaben des Digitalverbandes Bitkom um 4 Prozent (auf insgesamt 7,7 Millionen Geräte) ansteigen. Der Umsatz könnte gar um 11 Prozent anwachsen. Privat -und Geschäftskunden greifen dabei besonders auf Tablets mit sogenannten Detachables zurück. ‣ weiterlesen

Wenn der Roboter mit 
der Maschine besser sprechen kann

Industrie 4.0 ist in aller Munde, aber an der praktischen Umsetzung hapert es noch. Das liegt u. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

abstract‣ weiterlesen

Anzeige
WPA2 — Schwachstellen in WLAN-Verschlüsselung

Der Sicherheitsstandard WPA2 (WPA=Wi-Fi Protected Access), der insbesondere zur Verschlüsselung von WLAN-Netzwerken empfohlen wird, ist über kritische Schwachstellen verwundbar. Betroffen sind alle derzeit aktiven WLAN-fähigen Endgeräte in unterschiedlichen Ausprägungen. ‣ weiterlesen

Haushaltsroboter erobern das Eigenheim

Mehrheit steht Robotern offen gegenüber 42 Prozent können sich vorstellen, einen Roboter im Haushalt einzusetzen Jeder zweite Interessent würde Roboter zur Überwachung des Zuhauses einsetzen‣ weiterlesen

Anzeige
Datenschutzgrundverordnung: Anforderungen werden oft ignoriert

Aktuell haben erst 13 Prozent erste Maßnahmen angefangen oder umgesetzt Nur eine Minderheit glaubt, die EU-Verordnung fristgerecht umzusetzen Größte Hürden sind unklarer Umsetzungsaufwand und Rechtsunsicherheit‣ weiterlesen

Das Unternehmen der Zukunft

Firmen stehen vor den größten Umbrüchen seit 50 Jahren. Denn die ausschließlich auf Shareholder Value ausgerichtete Unternehmensführung hat sich weitgehend überholt. So ist Shareholder Value in Zukunft das Ergebnis einer guten Strategie, aber nicht mehr deren Ziel. Auch das Bestreben, die besten Mitarbeiter zu Führungskräften zu entwickeln, tritt in den Hintergrund. Stattdessen stellt das Unternehmen der Zukunft den Kunden in den Mittelpunkt, setzt auf eine neue Generation von Mitarbeitern, kooperiert ausgiebig mit anderen Firmen und nutzt die Chancen der Digitalisierung. Dies sind Ergebnisse der aktuellen Studie 'The Firm of the Future' der internationalen Managementberatung Bain & Company.‣ weiterlesen

Digitale Roadmap

Unter dem Druck, das eigene Geschäft zu digitalisieren, beginnen Unternehmen oft mit Einzelmaßnahmen wie einem neuen Webshop – Wir erklären, was stattdessen der erste Schritt sein sollte und wie Full-Service Digitalagenturen schon bei der Planung sinnvoll unterstützen können.‣ weiterlesen