Fachartikel

Beim Einsatz im Industrieumfeld müssen WLAN-Geräte rauen Umgebungsbedingungen mit hohen Temperaturschwankungen, starken Vibrationen, Staub und Wasser standhalten. Der Fokus liegt demnach auf der Hardware. ‣ weiterlesen

Die Kräfteverhältnisse in fast jeder Branche sind bedroht. Die Hiltons und Marriots dieser Welt verlieren Marktanteile an Firmen wie AirBnB und HomeAway. Einzelhändler und Kaufhäuser  kämpfen mit ihren Umsätzen, während Online-Händler immer mehr Auftragseingang verzeichnen. Sogar Lieferdienste für Essen werden verdrängt. ‣ weiterlesen

Die fortschreitende Digitalisierung im Handwerk, in der Industrie und im Kundenservice erfordert neue Lösungen. Sie sollen die Erträge des Unternehmens steigern, der Prozessoptimierung und der Serviceverbesserung dienen, gleichzeitig muss das System den technischen Anforderungen in hohem Maß entsprechen, sodass es sich mühelos sofort in vorhandene Strukturen implementieren lässt. Cloudbasierte Fernanalyse-Tools bieten hier eine vielseitige Lösung.  ‣ weiterlesen

Prof. Dr. Werner Bick, Generalbevollmächtigter der ROI Management Consulting, äußert sich im Interview zur Fabrik der Zukunft. Das komplette Interview finden Sie in der aktuellen Ausgabe des INDUSTRIE 4.0-MAGAZINs.  ‣ weiterlesen

Auf der Hannover Messe stellte Endress+Hauser zum ersten Mal eine eigene Cloudlösung vor. Damit können Kunden zukünftig Daten sowohl zu den Feldinstrumenten selbst, als auch Informationen aus dem Produktionsprozess parallel zur konventionellen Anlagentopologie nutzen. Mehr Hintergründe zu dem neuen Konzept erfuhr das SPS-MAGAZIN von Steffen Ochsenreither, Business Development Manager bei Endress+Hauser Process Solutions.  ‣ weiterlesen

Industrie 4.0 steht vor allem für die Forschung an der Fabrik von morgen. Und der Demonstrator der Smartfactory-KL repräsentiert wie kaum ein anderer den aktuellen Stand der Technik. Auf der Hannover Messe hat unser Partnermagazin IT&Production die Gelegenheit genutzt, mit Professor Detlef Zühlke, dem Vorstandsvorsitzenden der Technologie-Initiative Smartfactory KL, über das Projekt zu sprechen. 

K?nstliche Intelligenz ist eines der dominierenden Innovationsfelder unseres Jahrhunderts. Von daher ist es keine ?berraschung, dass hochmoderne Roboter und smarte Maschinen zum schnellen Wachstum des Internet der Dinge beitragen. Aber was treibt dieses Zeitalter der Roboter eigentlich an? Und wie k?nnen Unternehmen die voranschreitende Automation erfolgreich integrieren und f?r sich nutzen?  ‣ weiterlesen

Mobile Ger?te wie Smartphones und Tablets haben den Umgang mit Computertechnik und Information revolutioniert. Diese Ger?te sind g?nstig, immer dabei, st?ndig online und ihre Apps sorgen daf?r, dass neue Informationen auf einfache Weise sofort verf?gbar sind. Durch diese Eigenschaften er?ffnen sie auch im industriellen Umfeld viele M?glichkeiten zur Optimierung von Abl?ufen. Bei der Integration solcher Ger?te in bestehende Umgebungen entstehen jedoch auch neue Herausforderungen, die bew?ltigt werden m?ssen.  ‣ weiterlesen

Die digitale Transformation stellt viele Unternehmen vor gro?e Herausforderungen: Neue Wettbewerber treten auf den Plan, Bew?hrtes wird in Frage gestellt, Prozesse m?ssen angepasst werden. ERP-Systeme bieten hier Unterst?tzung, da sie mit ihren Werkzeugen und aussagekr?ftigen Informationen einen elementaren Beitrag zur Prozessf?hrung leisten. ‣ weiterlesen

Produzierende Unternehmen nehmen die Planung und Anpassung der eigenen Anlagen oft in 2D-Layouts vor. Doch moderne Produktionsstätten sind sehr komplex und deren Layout bietet keinen Spielraum für Fehler. Eine 3D-Software für die Fabrikplanung
bringt hier die nötige Übersicht und Performance. Auch bieten die dazugehörigen Anbieter viele Möglichkeiten für einen einfachen Einstieg in die 3D-Welt.
‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Gehen Mitarbeiter in den Ruhestand oder wechseln Angestellte den Arbeitgeber, geht mittelständischen Unternehmen wichtiges Wissen über Produkte, Prozesse und Kunden verloren. Digitales Wissensmanagement kann dabei unterstützen, Erfahrungen und Know-how zu erhalten.‣ weiterlesen

Die Mehrheit der deutschen Unternehmen setzt auf Weiterbildung wenn es um digitale Themen geht. Das geht aus einer Bitkom-Studie hervor. Demnach ist der Anteil der Unternehmen, die auf die Schulung ihrer Mitarbeiter setzen im Vergleich zu einer vorherigen Erhebung angestiegen.‣ weiterlesen

Deutschland soll Technologieführer für künstliche Intelligenz (KI) werden, so das Ziel der Bundesregierung. Schon heute werden zahlreiche Lernende Systeme und KI-Anwendungen in Deutschland entwickelt und angewendet. Die Plattform Lernende Systeme hat daher eine KI-Landkarte veröffentlicht um zu zeigen, wo die Technologie bereits eingesetzt wird.‣ weiterlesen

Laverana zählt zu den Pionieren für Naturkosmetik in Deutschland. Das Unternehmen setzt auf Werte wie Qualität, verantwortungsvolle Unternehmensführung und Nachhaltigkeit. Seine Managementsysteme steuert das Unternehmen inzwischen über ein integriertes Managementsystem. TÜV Rheinland hat dies im Rahmen einer Kombi-Zertifizierung geprüft.‣ weiterlesen

Künstliche Intelligenz (KI) könnte größere volkswirtschaftliche Auswirkungen haben, als die Erfindung der Dampfmaschine. Dabei ist die Einstellung gegenüber KI hierzulande zwiegespalten. Auf der einen Seite wird sie oft als spannende Technologie empfunden, auf der anderen Seite aber auch als schwer einschätzbares Risiko. Nicht nur Zuhause im Bereich Smart Home hält die künstliche Intelligenz bereits Einzug in den Alltag, sondern auch unser Arbeitsplatz wird revolutioniert und verspricht dank neuer Technologien mehr Nutzerfreundlichkeit und Effizienz.‣ weiterlesen

Größere Ausstellungsfläche, hohe Zufriedenheit und Qualität aber ein Besucherrückgang — am Donnerstag ist die SPS IPC Drives in Nürnberg zu Ende gegangen.  ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige