Transformation Stage,
Digital Ecosystems und Future Hub

Vom 20. bis zum 24. April öffnet die Hannover Messe ihre Pforten. Rund 6.500 Aussteller und mehr als 220.000 Besucher werden zur Weltleitmesse der Industrie erwartet. Neu in diesem Jahr ist die Transformation Stage in Halle 25, die sich mit unterschiedlichen Fragestellungen der digitalen Ära befasst. Während der fünf Messetage soll dort über Ideen, Visionen, Belange und auch über Ängste rund um die industrielle Transformation diskutiert werden.

(Bild: Deutsche Messe AG)

“Die Digitalisierung schafft neue Chancen, aber gleichzeitig auch Bedenken”, sagt Olaf Daebler, Global Director Future Hub bei der Deutschen Messe. “Mit der Transformation Stage bieten wir eine neue Bühne, auf der Vertreter aus der Industrie, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die übergreifenden Auswirkungen des digitalen Zeitalters aufgreifen. Somit überträgt sie das Leitthema’ Industrial Transformation’ auf der Metaebene – offen, interdisziplinär, kritisch und kontrovers.” Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den übergeordneten Themen der industriellen Transformation – von Industrie 4.0 und Individualisierung über Mobilität und Klimaschutz bis hin zu künstlicher Intelligenz und Realitätserweiterungen. Das Programm enthält Paneldiskussionen, Interviews, Kitchen Talks, Keynotes sowie Partner-Sessions und Networking Events.

Future Hub

Mit dem Future Hub wird es zudem einen neuen Ausstellungsbereich geben, in dem sich alles um Forschung und Entwicklung dreht: Angewandte Forschung, Technologietransfer, Startups, Innovationskultur und Zukunft der Arbeit sind dort die Themen. Durch das neue Hallenkonzept sind die Softwareanbieter in diesem Jahr in den Hallen 14 bis 17 zu finden. Dort widmet sich der Ausstellungsbereich Digital Ecosystems Softwarefragen entlang der industriellen Wertschöpfungskette.

Das könnte Sie auch interessieren

ATS Global und Siemens Digital Industries Software laden am 4. Februar zum Knowledge Day nach Blaubeuren ein.‣ weiterlesen

Anzeige

Die 4. Fachkonferenz 'Losgröße 1 und Mass Customization' findet am 19. und 20. Februar 2020 in Vaals (NL) bei Aachen statt. Neben Fachvorträgen und Workshops steht auch eine Werksbesichtigung bei dem Elektrofahrzeughersteller eGO Mobile an.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Teilnehmer erwartet auf der 4. Fachkonferenz 'Losgröße 1 und Mass Customization' am 19. und 20. Februar 2020 in Vaals neben Fachvorträgen und Workshops auch eine Werksbesichtigung bei dem Elektrofahrzeughersteller e.GO Mobile sowie eine Führung durch das Acam Additive Manufacturing Center.‣ weiterlesen

Über 150 Aussteller sind am 15. und 16. Januar 2020 bei der All About Automation in Hamburg. Auf der Messe geht es um einsatzerprobte Komponenten und Systeme der industriellen Automation und um praxistaugliche Lösungen für die digitale Transformation.‣ weiterlesen

Auf der 30. SPS, die in diesem Jahr zum ersten Mal unter dem neuen Namen Smart Production Solutions auftrat, informierten sich 63.708 Fachbesucher (2018: 65.700) bei 1.585 Ausstellern (2018: 1.631).‣ weiterlesen

Vom 26. bis zum 28. November 2019 wird das Nürnberger Messegelände zum Branchentreff der Automatisierungstechnik. Aber auch dem verstärkten Einsatz von Softwarelösungen trägt die Messe Rechnung. Neben zahlreichen Neuheiten bietet die Leistungsschau zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm.‣ weiterlesen