Messe Twenty2x geht 2020 erstmals an den Start

Mit der Messe Twenty2x hat die Deutsche Messe AG eine neue Digitalmesse ins Leben gerufen, die erstmals im März 2020 stattfinden soll. Wie der Veranstalter mitteilt, wendet sich die Twenty2x in erster Linie an kleine und mittelständische Unternehmen aus der DACH-Region. Dabei sollen vor allem Geschäftsführer und IT-Entscheider von KMUs und Startups, IT-Experten sowie Berater angesprochen werden.

TWENTY2X Kick off, Montag, 20. Mai 2019 im Skywalk (Convention Center/Halle 7) (Bild: Deutsche Messe AG)

 (Bild: Deutsche Messe AG)

Die Konzeption und die Entwicklung der Messe erfolgte in Kooperation mit dem Bundesverband IT-Mittelstand BITMi, dem Verband der Internetwirtschaft Eco und dem Bundesverband der IT-Anwender Voice.

Breite Themenpalette

Thematisch hat man sich seitens der Veranstalter zum Ziel gesetzt, alle Geschäftsprozesse und -Anwendungen sowie die notwendigen IT-Sicherheitslösungen, Hardware- und Softwarekomponenten, aber auch den Einsatz neuer Technologien wie Virtual Reality abzudecken. Erstmals findet die Messe vom 17. bis zum 19. März nächsten Jahres statt. Als Ausstellungsfläche sind die Hallen 7 und 8 des Messegeländes in Hannover sowie das dortige Convention Center vorgesehen. n @Kontakt Veranstaltungen: @Kontakt Veranstaltungen:www.twenty2x.de

Das könnte Sie auch interessieren

- Die meisten Telekommunikationsanbieter sind sehr komplex organisiert und nutzen die Chancen der Digitalisierung zu wenig - Die erfolgreichsten Unternehmen begeistern ihre Kunden mit personalisierten Angeboten und einfachen, digitalen Prozessen - Diese Vorreiter wachsen schneller, verdienen mehr Geld und haben treuere Kunden als das Gros der Branche‣ weiterlesen

Anzeige

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hat rund 10.000 Unternehmensvertreter weltweit und 600 in Deutschland nach den größten Trends im Bereich Arbeitskräfte, Organisation und HR befragt. Die Teilnehmer sehen ihre Unternehmen dabei oft nur bedingt gut aufgestellt - in technischer wie in organisatorischer Hinsicht.‣ weiterlesen

Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Im Rahmen einer Studie des Digitalverbandes Bitkom haben vier von fünf Startups angegeben, mit etablierten Unternehmen zusammen zu arbeiten. Die Mehrheit bewertet diese Zusammenarbeit positiv - aber jedes vierte Startup beklagt Arroganz bei den Etablierten.‣ weiterlesen

Anzeige

Der erstmals aufgelegte Bitkom-Ifo-Geschäftsklimaindex spiegelt eine positive Lage bei den Firmen der IT und Telekommunikation wieder. Mit Blick auf die kommenden Monate zeigen sich die Unternehmen jedoch weniger optimistisch.‣ weiterlesen

Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Auch ein Jahr nach Ende der Übergangsfrist haben deutsche Unternehmen noch einiges zu tun, um die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) vollständig zu erfüllen. Laut einer aktuellen Umfrage von TÜV Süd sagt rund ein Drittel der Befragten, dass ihr Unternehmen die erforderlichen Maßnahmen nur teilweise (29%) oder gar nicht (6%) umgesetzt hat.‣ weiterlesen

Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Laut einer Studie der Strategieberatung Boston Consulting liegt Deutschland auf dem zweiten Platz der weltweit beliebtesten Zielländer für Digitalkexperten.‣ weiterlesen