Partnerschaft für
Cybersicherheit

Schneider Electric hat eine strategische Partnerschaft mit dem Cybersicherheits-Unternehmen Fortinet gestartet, um den Sicherheitsansprüchen von OT-Netzen besser gerecht zu werden. Die Partnerschaft sieht vor, dass Schneider unter anderem Firewall-Lösungen von Fortinet in sein Portfolio integriert. “In Kombination mit den Produkten von Fortinet sind wir in der Lage, Lösungen zu offerieren, deren Cybersicherheits-Risiken während des Betriebslebenszyklus kontrolliert und gemanagt werden können”, erklärt Jay Abdallah, Vizepräsident Cybersecurity Services, Schneider Electric.

Das könnte Sie auch interessieren

Mercedes-Benz und Siemens wollen mit Unterstützung des Landes Berlin bei der nachhaltigen Digitalisierung und Automatisierung der Automobilindustrie zusammenarbeiten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem 'Startup-Radar' gibt der VDMA einen Einblick in die KI-Startup-Szene für den Maschinenbau. Demnach entstehen 42 Prozent der relevanten Startups in Europa.‣ weiterlesen

Anzeige

Lange galt die vorausschauende Wartung als Nr. 1 für KI- und IoT-Anwendungen in der Industrie. In Wahrheit jedoch lassen Unternehmen, die ihren Fokus ausschließlich auf Predictive Maintenance legen, das Potenzial von KI und IoT weitgehend ungenutzt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die weltweite Corona-Krise hat auch zu hohen Exporteinbußen der Maschinen- und Anlagenbauer geführt. Im Jahr 2020 wurden aus Deutschland Maschinen und Anlagen im Wert von 160 Milliarden Euro exportiert und für 67 Milliarden Euro importiert.‣ weiterlesen

Grundschrift ‣ weiterlesen

Grundschrift ‣ weiterlesen