Zukunftstechnologie für die Intralogistik

Die Cemat, die Leitmesse für Intralogistik, findet in diesem Jahr erstmalig zeitgleich zur Hannover Messe (23. bis 27. April) statt. Im Rahmen der Messe bietet sich den Besuchern unter anderem ein umfangreiches Forenprogramm.

HANNOVER MESSE / CeMAT Preview am 6. Februar 2018 in der Halle 19 auf dem Messegelände Hannover.
Festo AG (Bild: Deutsche Messe AG)

HANNOVER MESSE / CeMAT Preview am 6. Februar 2018 in der Halle 19 auf dem Messegelände Hannover.
Festo AG (Bild: Deutsche Messe AG)

Die VDMA-Fachverbände Fördertechnik und Intralogistik sowie Software und Digitalisierung unterstützen das Forenprogramm der Messe in den Hallen 19 und 21. Gemeinsam mit Partnern wie der Bundesvereinigung Logistik e. V., dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, dem EHI Retail Institute sowie mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Technische Logistik e. V. (WGTL) wollen die VDMA-Fachverbände aufzeigen, welche Trends und Technologien Logistik 4.0 ermöglicht. Im Logistics-Solutions-Forum in Halle 21 gehen Experten und Anwender unter anderem der Frage nach, welcher Mehrwert durch neue Methoden und eine immer ausgereiftere Sensorik entsteht. Im Rahmen des Forum Logistics 4.0 in Halle 19 stellt der VDMA-Fachverband Fördertechnik gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML drei Technologie-Roadmaps für die Intralogistik 2025 vor. Weitere Aspekte der Digitalisierung beziehen sich auf die Prozesse innerhalb von Supply Chains. Blockchains könnten hier das Schlüsselelement sein, um alle Beteiligten einer Supply Chain digital zu vernetzen. Transparenz, Prozess- und Manipulationssicherheit sind wesentliche Merkmale dieser Technologie. Dennoch sind viele Fragen offen: Für welche Anwendungen eignen sich Blockchains in der Logistik? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit dem Thema zu beschäftigen? Wie geht man die Einführung an? Welche rechtlichen und technischen Herausforderungen sind dafür noch zu klären? Diesen Fragen wird ebenfalls im Forum Logistics 4.0 nachgegangen.

Technologie-Roadmaps Intralogistik 2025

15-17 Uhr, Forum Logistics 4.0 in Halle 19

Dienstag, 24.04.2018

Digital Twin

10-12 Uhr, Forum Logistics 4.0 in Halle 19

Fahrerlos und autonom in die Zukunft

10-12 Uhr, Logistics Solutions Forum in Halle 21

IT-Security

15-17 Uhr, Logistics Solutions Forum in Halle 21

Mittwoch, 25.04.2018

Identifizierung/Traceability

13-15 Uhr, Logistics Solutions Forum in Halle 21

Blockchain – der Digitalturbo für die Logistik?

Das könnte Sie auch interessieren

Exklusiv für Abonnenten

Die Hannover Messe stellt in diesem Jahr u.a. das Thema künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt. Welche Potenziale sich hinter der Technologie verbergen und welche weiteren Trends im Fokus der Industriemesse stehen, erläutert Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG, im Interview.‣ weiterlesen

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz ist in Unternehmen mit zweistelliger Wachstumsrate mit 37,8 Prozent mehr als doppelt so hoch wie in langsam wachsenden (17,1 Prozent) – das ist das Ergebnis einer Studie von Microsoft, für die weltweit 1.150 Entscheider befragt wurden.‣ weiterlesen

Ein Verbundprojekt der TU Berlin will Mixed-Reality-Lernanwendungen mit digitaler Sprachassistenz für die Ausbildung im Bereich Windenergietechnik entwickeln.‣ weiterlesen

Maschinenhersteller stehen vor großen Herausforderungen: Anlagenbetreiber erwarten hochwertige Dienstleistungen in Echtzeit, schnelle Reparaturen und ein Höchstmaß an Flexibilität. Denn drohende Stillstandzeiten sind teuer und gefährden die Wettbewerbsfähigkeit. Zusätzlich wächst der Druck auf den Kundenservice von Herstellern infolge der Digitalisierung und des Fachkräftemangels. Eine Lösungsoption: Digitales Field Service Management (FSM) in Verbindung mit Crowd-Service und Augmented Reality (AR).‣ weiterlesen

Digitalisierung, Vernetzung und künstliche Intelligenz sind in sämtlichen Branchen zu finden und immer mehr Unternehmen nutzen die Vorteile moderner Anwendungen, um ihre Prozesse zu optimieren und ihre Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu sichern. Querschnittstechnologien wie künstliche Intelligenz werfen aber auch große gesellschaftliche Fragestellungen auf.In diesem Kontext sind Industrie und Politik partnerschaftlich gefragt, den industriellen Wandel zu gestalten. Der Industrial Pioneers Summit will daher einen Blick in die Zukunft werfen.‣ weiterlesen

Laut der Deloitte-Studie ‘Digitale Strategien im Mittelstand – Ökosysteme, neue Geschäftsmodelle und digitale Plattformen‘ hat mehr als die Hälfte der 152 befragten mittelständischen Unternehmen die zunehmende Bedeutung von Unternehmensnetzwerken erkannt.‣ weiterlesen