Die Blockchain für die Industrie

Anzeige

Die Statistik zeigt das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 400 Unternehmen in Deutschland zur Nutzung von Cloud Computing. In der Befragung aus dem Jahr 2014 gaben 44 Prozent der Befragten an, dass sie bereits Cloud-Dienste (Private- oder Public-Cloud) in ihrem Unternehmen einsetzen. Ein Jahr später waren es zehn Prozent mehr. ‣ weiterlesen

Die Statistik bildet den weltweiten Absatz von Smartphones in den Jahren 2010 bis 2015 ab und gibt eine Prognose bis zum Jahr 2020. Laut Prognose sollen in diesem Jahr weltweit rund 1,46Mrd. Smartphones abgesetzt werden. ‣ weiterlesen

Der Deutsche Industrie-4.0-Index steigt weiter: Lag er 2014 auf einer Skala von 0 bis 100 noch bei einem Wert von 16, so erreichte er im vergangenen Jahr schon 30 und kletterte Mitte 2016 auf nun 35 Punkte. Das heißt, inzwischen verfügen vier von zehn Unternehmen über eigene Erfahrungen mit der Smart Industry. ‣ weiterlesen

Der chinesische Weg zu einer Industrienation und zu Industrie 4.0 weist nach Ansicht des VDMA einige Tücken auf – insbesondere auf dem Feld der Cybersecurity. Die Pläne für ein neues Cyber-Sicherheitsgesetz könnten zu einer Einschränkung von Marktzugängen führen, die vorgesehenen Vorschriften zu nationalen chinesischen Kryptostandards wären nicht mit internationalen Standards vereinbar. ‣ weiterlesen

Fast 90 Prozent der deutschen Führungskräfte fordern, die persönlichen Kompetenzen der Mitarbeiter im Zuge der Digitalisierung zu stärken. Dazu zählen Hartnäckigkeit, Selbsterkenntnis und Urteilsvermögen. ‣ weiterlesen

Arbeit und Arbeitsorganisation in der Industrie 4.0 würden derzeit noch zu wenig Beachtung finden. Dabei beeinflusse die arbeitspolitische Gestaltung wesentlich den Erfolg der Industrie 4.0, so Prof. Dr. ‣ weiterlesen

Von einer Partnerschaft zwischen Deutschland und China in der Industrie 4.0 können beide Länder profitieren. Über den Aufbruch in die Welt der Industrie 4.0 und Smart Services sprach Acatech Präsident Henning Kagermann (Bild) auf seiner Reise nach Peking und Shanghai vom 24. bis 26. August mit Botschafter Michael Clauss und Vertreterinnen und Vertretern ansässiger Unternehmen. Zum Auftakt erläuterte er auf der Konferenz ‚SAP Select‘ in Peking die wirtschaftliche Dimension der Industrie 4.0 und Smart Services. Im Mittelpunkt des Gesprächs mit dem deutschen Botschafter in der Volksrepublik China, standen Chancen der Zusammenarbeit beider Länder im Bereich Industrie 4.0. In seinem Vortrag bei der Außenhandelskammer Shanghai verband der Acatech-Präsident beide Themen. Der Schlüssel für einen erfolgreichen Aufbruch in die Industrie 4.0 liege in gemeinsamen, offenen Standards. In einer Umfrage von Acatech sehen drei von vier befragten Wirtschaftsvertretern dieses Thema als sehr oder sogar extrem wichtig an. ‣ weiterlesen

Wenn Science-Fiction-Helden kommunizieren, dann taucht der Gesprächspartner einfach als virtuelle Gestalt mitten im Raum auf; in voller Größe und dreidimensional. Für Fraunhofer-Forscher ist diese Vision schon zum Greifen nahe: Auf den Messen IFA in Berlin und IBC in Amsterdam zeigten bzw. zeigen sie eine neue Technologie namens ‚3D Human Body Reconstruction‘. ‣ weiterlesen

@Kasten Grundschrift:Das Industrial Internet Consortium (IIC) hat vier neue Mitglieder in den Lenkungsausschuss gewählt. Bei den neuen Beisitzern handelt es sich um die Unternehmen ABB, Fujitsu, Mitre Corporation sowie Real-Time-Innovations. ‣ weiterlesen

@Veranstaltungen Grundschrift:Sercos International und das SPS-MAGAZIN laden zum 2. Forum Maschinenkommunikation ein. Die Veranstaltung findet am 13. Oktober in Würzburg statt. ‚Industrie 4.0 aus verschiedenen Perspektiven‘ ist das Leitthema der Veranstaltung. In einer Vielzahl an Vorträgen werden u. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige