Industrie 4.0

Industrie 4.0 und die dafür erforderliche Vernetzung der Wertschöpfungsketten sind zentrale Themen in der deutschen Fertigungsindustrie. Doch sieben Jahre nach der öffentlichen Bekanntmachung der Hightech-Strategie 2020 der Bundesregierung auf der Hannover Messe 2011 sind die meisten bekannten Anwendungen noch Testapplikationen und Pilotprojekte. Die Gründe für dieses Tempo beeinflussen sich oft wechselseitig – und reichen teils bis in die Führungsebene. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Plattform Industrie 4.0 hat die neue Arbeitsgruppe 'Digitale Geschäftsmodelle in der Industrie 4.0' ins Leben gerufen. Sie soll zentrale Wirkprinzipien der Datenökonomie ermitteln, an Use Cases veranschaulichen und Empfehlungen für Wirtschaft und Politik ableiten.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sich wandelnden Umgebung ändern sich die Anforderungen sowohl an die logistischen Prozesse als auch an die Mitarbeiter. Auf dem Weg zur Industrie 4.0 wächst auf der einen Seite der Anspruch, stabile organisationale und prozessuale Rahmenbedingungen zu schaffen, sowie auf der anderen Seite die Bedeutung, den Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken.‣ weiterlesen

Während Deutschland auf dem Weg zur Industrie 4.0 ist, will sich Japan auf den Weg zur ‘Society 5.0’machen. Das Programm soll Argumente dafür liefern, welche positiven Veränderungen die Digitalisierung für die Bevölkerung Japans haben kann. Dabei wurden insgesamt  fünf Hindernisse formuliert, die als ‘fünf Mauern’ bezeichnet werden. Diese sollen zum Einsturz gebracht werden. ‣ weiterlesen

Wie verändern digitale Technologien die Technik- und Wissenschaftskommunikation? Darüber diskutierten Kommunikationsfachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft im Acatech Forum in München. Sie erörterten dabei Chancen, wie den unmittelbaren Zugang zu Information und Debatten, aber auch Risiken einer Bildung von Meinungsblasen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige