Arbeitswelt

Das DFKI und das Fraunhofer IML untersuchen in einem Forschungsprojekt, wie künstliche Intelligenz bei der Vergabe von Lehrstühlen und Institutsleitungen unterstützen kann. In der Folge soll ein Portal für Bewerber-Profile entstehen.‣ weiterlesen

Wollen Unternehmen künstliche Intelligenz einsetzen, müssen sie sich mit grundlegenden Fragen beschäftigen – etwa wie KI-Entscheidungen transparent gestalten werden können.Der IT-Dienstleister Adesso hat im Rahmen einer repräsentativen Studie KI-Experten in Unternehmen zum Thema ‘Trustworthy AI’ befragt. Demnach glaubt die Mehrheit, dass KI bei Kunden einen Vertrauensvorschuss genießt. Gleichzeitig wünschen sich die Befragten mehr Kontrollmechanismen.‣ weiterlesen

Laut einer Bitkom-Umfrage arbeitet jedes vierte der etablierten Unternehmen mit Startups zusammen. Als Gründe geben die Befragten fehlende Zeit, Budget und Kontakte an.‣ weiterlesen

In der Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass junge - also bis zu vier Jahre alte - Unternehmen besonders anpassungsfähig reagiert haben. Sie richteten sich auf die neue Situation ein und im Durchschnitt nahm der Anteil junger Unternehmen mit Prozessinnovationen sogar zu. ‣ weiterlesen

Führungskräfte müssen einen stimmigen Eindruck vermitteln, um Beschäftigte zu motivieren und zu inspirieren - für die Kommunikation per Video gilt das noch mehr als für andere digitale Kanäle. Dies zeigt eine Untersuchung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), in der untersucht wurde, welchen Einfluss charismatische Führungstechniken in den Kommunikationskanälen Text, Audio und Video auf die Leistung der Beschäftigten haben.‣ weiterlesen

Lieferengpässe, geopolitische Krisen oder der Klimawandel: Unternehmen stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Lösungen für diese Herausforderungen sollen interdisziplinäre Teams vom 21. bis 23. September beim it's OWL Makeathon #zeitenwendeowl entwickeln.‣ weiterlesen

Der deutsche Maschinenbau leidet unter zunehmendem Fachkräftemangel. Das meldeten in der Umfrage des Ifo Instituts 43 Prozent der befragten Unternehmen der Branche, nach 38,7 Prozent im April. "Die Maschinenbauer spüren jetzt die Folgen des Personalabbaus vor und während der Corona-Pandemie", sagt Nicolas Bunde, Branchenexperte am Ifo Institut.‣ weiterlesen

Mit zunehmendem technologischen Wandel in Deutschland hat sich der Einfluss der sozialen Herkunft auf den beruflichen Erfolg verringert, so eine Studie des ZEW in Mannheim. Demnach erleichterte in den 1990er Jahren die zunehmende Computerisierung am Arbeitsplatz Beschäftigten, deren Eltern kein Abitur haben, den Zugang zu Berufen mit starkem technologischen Wandel.‣ weiterlesen

Die deutschen Unternehmen schauen pessimistischer auf das laufende Jahr. Die aktuelle Konjunkturumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt, dass ein Viertel der Unternehmen eine sinkende Produktion erwartet.‣ weiterlesen

Der Ausbau des Breitbandinternets in den Jahren 2010 bis 2015 hat einige Unternehmen in Deutschland produktiver gemacht, allerdings in unterschiedlichem Ausmaß. Andere wiederum profitierten gar nicht vom schnelleren Zugang in die digitale Welt. Das zeigt eine Studie der Abteilung Unternehmen und Märkte im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz wirtschaftlicher Unwägbarkeiten halten Unternehmen laut einer Befragung von Equinix an Expansionsplänen fest. Zudem wollen die Unternehmen vermehrt in ihre digitale Infrastruktur investieren und etwa eigene Rechenzentren errichten. Ferner treibt die Pandemie die digitalen Strategien der Unternehmen: So hat mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen die IT-Budgets als folge der Pandemie aufgestockt. ‣ weiterlesen

Fachkräftemangel, Gesundheitsförderung oder Diversity: Die 10. Ausgabe der 'So arbeitet Deutschland'-Studienreihe untersucht das auf die MINT-Branche spezialisierte Personalberatungsunternehmen SThree, wie deutsche Arbeitnehmer in der Arbeitswelt von heute und morgen gerne arbeiten würden - und wie aktuell die Realität aussieht.‣ weiterlesen

Schulungen zu organisieren ist oft mit großem Aufwand verbunden. Maschinenbauunternehmen stehen zusätzlich vor der logistischen Herausforderung, das Schulungsmaterial - darunter große Maschinen oder Maschinenteile - zur Verfügung zu stellen. Diese Hürden fallen weg, wenn Unternehmen ihre Trainings ins Metaverse verlagern. Wie das gelingen kann zeigt das Beispiel der Hess Group.‣ weiterlesen

Wie stehen Fach- und Führungskräfte zum zunehmenden Einsatz von Robotern? Dieser Frage ist der Robotik-Spezialist Fruitcore Robotics nachgegangen. Demnach gibt es Seitens der Befragten zwar sorgen, die Hoffnungen, die mit dieser Entwicklung verbunden sind, überwiegen jedoch.‣ weiterlesen

Eine VDMA-Studie zeigt, dass der jährliche Schaden durch Produktpiraterie auf 6,4Mrd.€ gesunken ist. Die meisten Fälschungen stammen dabei aus China und Indien.‣ weiterlesen

Zwei Drittel der deutschen Unternehmen sehen digitale Geschäftsmodelle laut einer Bitkom-Studie als Voraussetzung für künftigen wirtschaftlichen Erfolg. Aktuelle Krisen könnten jedoch aktuelle Projekte behindern. Zudem schätzen sich zwei von drei Unternehmen als Digitalisierungsnachzügler ein.‣ weiterlesen