Cloud/Internet of Things

Exklusiv für Abonnenten

Vor fast einem Jahrzehnt prägte das deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung den Begriff Industrie 4.0. Der Ausdruck beschreibt einen weiteren Sprung in der Automatisierungstechnik für die Produktion. Welche Trends dabei das Potenzial haben Produktionsumgebungen zu verändern zeigt Cliff Ortmeyer, Global Head of Technical Marketing bei Farnell.‣ weiterlesen

Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Lean Manufacturing und IIoT - zwei 'Buzzwords', die in der industriellen Fertigung allgegenwärtig sind. Oftmals laufen die beiden Prinzipien jedoch nebeneinander her, statt sich zu ergänzen. Wer hingegen Lean-Prinzipien bei der Digitalisierung von Anfang an mitdenkt, hat bessere Chancen hinsichtlich Effizienz und Qualität. Mit anderen Worten: Kontinuierliche Prozessoptimierung kann zum Selbstläufer werden.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Mit dem digitalen Zwilling lassen sich echte Fertigungsprozesse am virtuellen Abbild überwachen. Die Erkenntnisse aus dem Monitoring wiederum können in die Verbesserung der Fertigungsprozesse einfließen. Bei Ascon Systems will man noch einen Schritt weitergehen. So könnte der digitale Zwilling künftig die Steuerung übernehmen - ganz ohne SPS.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei IoT-Projekten in der Industrie denken viele an lange Laufzeiten und hohe IT-Budgets. Doch IIoT-Initiativen müssen nicht komplex und teuer sein. Gerade im Servicebereich schlummern Potenziale, die sich leicht heben lassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Industrielle Automatisierung und Steuerung gilt in einer Studie von Farnell, einem Anbieter von elektronischen Bauteilen, als eines der wichtigsten Anwendungsgebiete, wenn es um den Einsatz von IoT-Lösungen geht. Sicheheitsbedenken sowie eine fehlende Strategie steht der Anwendung jedoch oftmals im Weg.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Greenfield-Anlagen sind oftmals eher die Ausnahme. Meistens finden sich in Industrieunternehmen ältere Maschinen, die aber nach wie vor ihren Dienst tun. Diese Brownfield-Anlagen gilt es fit für das industrielle Internet der Dinge zu machen - am besten möglichst kostengünstig. Autonome Lasersensoren können dabei helfen.‣ weiterlesen

Die digitale Fabrik dient dazu, Prozesse und Pläne zu testen, bevor diese in der realen Fabrik umgesetzt werden. Wie dieses digitale Abbild entsteht? Zu Beginn können bereits Bestandsdaten helfen.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Die wenigsten Fertigungsumgebungen sind homogen. Maschinen unterschiedlicher Hersteller und unterschiedliche Steuerungen bringen Herausforderungen mit sich, wenn es darum geht, einen Wert aus ihren Daten zu ziehen. Bei FactoryPal will man diesen Herausforderungen mittels Machine Learning begegnen - unter Einbeziehung der Mitarbeiter.‣ weiterlesen

Anzeige

Viele Fertigungsunternehmen haben ihre IT-Infrastruktur bereits in die Cloud verlagert. Die größten Hindernisse bei der Migration in die Cloud sind Bedenken aufgrund der Performance und der mangelnden Integration von Altsystemen, so eine aktuelle Studie von NiceLabel.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Das Edge-Computing-Zeitalter ist auch auf dem Automobilsektor angebrochen. Im Hinblick auf die Optimierung der Fertigungs- und Logistikprozesse und die Umsetzung innovativer Industrie-4.0- und IoT-Szenarien gewinnt das Thema Factory Edge zunehmend an Bedeutung. Wolfram Richter, Manager Solution Architects Deutschland bei Red Hat, zeigt mögliche Anwendungsszenarien auf.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Die SmartFactory-KL, das DFKI und die TU-Kaiserslautern bauen ein Gaia-X-Testbed auf. Dabei soll ein gemeinsamer Datenraum für eine verteilte Produktion entstehen.‣ weiterlesen

Die Kategorisierung von Clouddaten - also welche Daten in der Cloud verarbeitet werden sollen und welche nicht - kann besonders für unternehmenskritsche Daten wichtig sein. Laut einer IDG-Studie ist bei dieser Frage jedoch noch Luft nach oben.‣ weiterlesen

Nach einer Umfrage von HPE und YouGov zur Cloud-Nutzung hat etwa die Hälfte der darin befragten Führungskräfte angegeben, dass das eigene Unternehmen die Cloud-Nutzung während der Pandemie ausgebaut hat.‣ weiterlesen

Die Cloud setzt sich durch - Public, Private, Hybrid und Multi Cloud gehören mittlerweile zum Unternehmensalltag. Besonders in der Industrie kommt Edge Computing als Betriebsform hinzu. Mit den richtigen Anwendungsszenarien können Edge und Cloud sinnvoll kombiniert werden. Die Auswahl des Dienstanbieters ist dabei auch eine Farge des Preis-Leistungsverhältnisess.‣ weiterlesen

Um künstliche Intelligenz nutzen zu können, braucht ein Unternehmen nicht zwingend Fachpersonal. Eine Fraunhofer-Studie zeigt, wie kleine und mittlere Unternehmen stattdessen vorgehen können.‣ weiterlesen

Crate.io, Entwickler und Anbieter der für den Einsatz in IIoT-Umgebungen optimierten CrateDB, gibt bekannt, dass CrateDB ab sofort eine vollständig quelloffene Datenbanklösung ist.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige