IT-Studie 2020: Gehälter für Berater am höchsten

Die Gehälter von IT-Führungskräften sind im Jahr 2019 um 3 Prozent gestiegen, die von Fachkräften und Spezialisten um 1,5 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die neue IT-Studie 2020 von Compensation Partner.


Vor allem IT-Berater dominieren mit einem Gehalt von über 78.000€ das Ranking der Top-Verdiener unter Fachkräften. Für die Studie wurden 12.073 Datensätze aus über 170 Unternehmen untersucht. Die höchsten Gehälter in der IT-Wirtschaft beziehen derzeit Fachkräfte in der Beratung und Analyse. Hier locken Jahreseinkommen in Höhe von durchschnittlich 78.710€. Es folgen IT-Sicherheitsexperten mit 73.919€ und Softwareentwickler im Backendbereich mit 73.152€ jährlich. Auf dem letzten Rang in der Auswertung liegen dagegen Beschäftigte im 1st Level Support mit 37.172€. Im 2nd Level Support beträgt das Jahresgehalt 44.647€. Datenbank-Administratoren verdienen rund 49.398€. Auch in kleinen Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern verdienen IT-Führungskräfte im Schnitt 105.946€. Teil der Studie ist auch die Untersuchung der Gehälter nach Bildungsabschluss. Das Ergebnis: IT-Fachkräfte mit einer abgeschlossenen Ausbildung verdienen im Durchschnitt 51.593€. Solche mit einem Meistertitel kommen auf rund 57.094€ und erhalten damit mehr als die Kollegen mit einem Bachelorabschluss. Spitzenreiter im Branchenvergleich ist die Biotechnologie mit einem Gehaltsniveau von 39 Prozent über dem Gesamtdurchschnitt. Es folgen die Halbleiterindustrie (+30 Prozent) und der Maschinenbau (+26 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren

Die durch Handelsstreitigkeiten und politische Verwerfungen geschwächte Weltkonjunktur wurde durch die Covid-19-Pandemie zusätzlich getroffen. Das zeigt sich auch am deutlichen Orderminus im Maschinen- und Anlagenbau.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum dritten Mal in Folge ist der Ifo-Geschäftsklimaindex gestiegen: Nach 86,3 Punkten im Juni auf 90,5 Punkte im Juli.‣ weiterlesen

Zum dritten Mal in Folge ist der Ifo-Geschäftsklimaindex gestiegen: Nach 86,3 Punkten im Juni auf 90,5 Punkte im Juli.‣ weiterlesen

Anzeige

Ab August gelten neue Ausbildungsverordnungen für die vier IT-Berufe Anpassung an wirtschaftliche und technologische Entwicklung‣ weiterlesen

Anzeige

Laut einer Studie des Technologie-Unternehmens VMware ist die Mehrheit der Führungskräfte in Deutschland der Meinung, dass es dem Unternehmen sowie den Mitarbeitern zugute kommt, wenn sie selbst ein gutes technologisches Verständnis mitbringen.‣ weiterlesen

Anzeige

XYZ‣ weiterlesen