News

Rocío Lorenzo, Partnerin bei BCG erklärt: “In Deutschland sind die Hürden für die Erwerbstätigkeit von Frauen nach wie vor zu hoch. Wir lassen dadurch wertvolles Innovations- und Wachstumspotenzial für die Wirtschaft brachliegen und bieten Frauen weniger Berufschancen als viele andere europäische Länder”. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Industrial Internet of Things (IIoT) gilt als ein wichtiger Baustein der Industrie 4.0 und ist eines der Top-Themen in der Industrie. Im Rahmen der SPS IPC Drives hat Spectra eine Umfrage durchgeführt, die zeigt, dass viele Unternehmen das Thema IoT bereits im Blick haben. ‣ weiterlesen

In einem Anfang 2016 erschienenen Statusreport (www.sps-magazin. ‣ weiterlesen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und sein französischer Amtskollege Michel Sapin veranstalteten gestern die deutsch-französische Digitalkonferenz unter dem Motto ‘Gemeinsam die digitale Transformation unserer Wirtschaft beschleunigen’. Ziel ist es, die digitale Transformation beider Volkswirtschaften voranzutreiben. ‣ weiterlesen

BWO Elektronik hat auf der SPS IPC Drives eine App f?r die hauseigene CNC-Steuerung Vektor C/CT vorgestellt, die den mobilen Einsatz der Ferndiagnose via Smart Device erm?glicht. Der Maschinenhersteller kann ?ber die App auf die komplette Bedienoberfl?che zugreifen – eingestellte Parameter lassen sich so kontrollieren und Fehlermeldungen auslesen. ‣ weiterlesen

Anzeige

62,4Mrd.* haben die Unternehmen im Jahr 2015 in eigene Forschung und Entwicklung (FuE) investiert – das höchste Wachstum seit Beginn der Erhebung und 9,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus der aktuellen FuE-Erhebung des Stifterverbandes hervor. ‣ weiterlesen

62,4Mrd.* haben die Unternehmen im Jahr 2015 in eigene Forschung und Entwicklung (FuE) investiert – das höchste Wachstum seit Beginn der Erhebung und 9,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus der aktuellen FuE-Erhebung des Stifterverbandes hervor. ‣ weiterlesen

Die Mehrheit der Arbeitnehmer stellt ihren Chefs ein schwaches Zeugnis aus, wenn es um die Weichenstellungen für den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft geht. Befragt nach den aktuell größten Stolpersteinen am IT-Arbeitsplatz bemängeln laut der CSC-Studie ‘Arbeitsplatz der Zukunft’ knapp 60 Prozent einen schlechten Datenzugriff von unterwegs, 58 Prozent kritisieren einen zu langsamen IT-Störungsdienst und 55 Prozent erleben die IT der eigenen Firma als zu unflexibel, um neue Anforderungen – beispielsweise der digitalen Geschäftswelt – einzubinden. Insbesondere die mobilen Einsatzgebiete der IT werden als echte Baustelle beschrieben. ‣ weiterlesen

Vier von fünf Deutschen (79 Prozent) wollen ihren Liebsten in diesem Jahr mit digitalen Geschenken eine Freude machen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. ‣ weiterlesen

Anzeige

62,4Mrd.* haben die Unternehmen im Jahr 2015 in eigene Forschung und Entwicklung (FuE) investiert – das höchste Wachstum seit Beginn der Erhebung und 9,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das geht aus der aktuellen FuE-Erhebung des Stifterverbandes hervor. ‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Schutz vor Cyberangriffen sind zunehmend neue Kompetenzen bei den Mitarbeitern gefragt. Die Deutsche Gesellschaft für Qualität hat gemeinsam mit dem Fraunhofer IOSB ein praxisnahes Weiterbildungsangebot entwickelt.‣ weiterlesen

Unternehmen wollen ihre Investitionen in die Cybersicherheit verstärken. Das geht aus einer Befragung des Beratungshauses PWC hervor. Demnach rechnen die Befragten auch damit, dass Veränderungen auf ihre Cybersicherheits-Teams zukommen.‣ weiterlesen

Professor Wolfgang Wahlster, Mitglied des Lenkungskreises der Plattform Lernende Systeme der Bundesregierung sowie Chefberater des DFKI, übernimmt die Leitung der neu eingerichteten Steuerungsgruppe für die Normungsroadmap zur KI.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Augmented Reality kann bei Staplerfahrern für besseren Durchblick sorgen: Eine entsprechende Brille ermöglicht es beispielsweise, durch Hindernisse hindurchzusehen. Wissenschaftler des Instituts für Integrierte Produktion Hannover (IPH) und des Instituts für Transport- und Automatisierungstechnik (ITA) der Leibniz Universität Hannover arbeiten an einer solchen virtuellen Sichtverbesserung.‣ weiterlesen

Der Hochschul-Bildungs-Report von Stifterverband und McKinsey zeigt eine Stagnation beim Thema Weiterbildung und Lehrerbildung. Digitalisierung und Automatisierung erfordern neue Bildungsstrategien. Im Weiterbildungsbereich etablieren sich mittlerweile immer mehr so genannte Education-Startups und Online-Plattformen auf dem Markt, von denen Hochschulen viel lernen können.‣ weiterlesen

Digitale Plattformen stellen webbasierte Dienste zur Verfügung und bieten nicht nur im B2C-Bereich große Möglichkeiten. Auch der B2B-Bereich kann von der Plattformökonomie profitieren. Was es auf dem Weg zu einer Plattformstrategie zu beachten gilt, hat der VDMA in einem Whitepaper zusammengefasst.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige