Industrie 4.0

Exklusiv für Abonnenten

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz zu Marketingzwecken steckt noch in den Kinderschuhen. Dies zeigt eine Studie, die Prof. Claudia Bünte von der SHR Hochschule in Berlin durchgeführt hat. Der Weg geht dabei weg von Insellösungen, hin zu Anbindung an die Tool-Landschaft des Unternehmens.‣ weiterlesen

Anzeige

Laut einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom setzt bereits rund ein Drittel der deutschen Industrieunternehmen 3D-Druck ein. Im Vergleich zu einer Befragung aus dem Vorjahr ist dies eine Steigerung um 4%.‣ weiterlesen

Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Ernst&Young spielen digitale Technologien für zwei von drei deutschen Mittelständlern eine wichtige Rolle. Bei der digitalen Infrastruktur ergeben sich aus der Studie jedoch große regionale Unterschiede.‣ weiterlesen

Viele Unternehmen denken darüber nach, künstliche Intelligenz zu nutzen. Wirklich im Einsatz sind bislang aber nur vereinzelt KI-Anwendungen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des IT-Dienstleisters Adesso zum Status quo.‣ weiterlesen

In vielen Unternehmen gibt zahlreiche Daten, deren Inhalt unbekannt ist. Eine Studie des Datenmanagementspezialisten Veritas hat ergeben, dass im Schnitt mehr als die Hälfte der Daten nicht klassifiziert sind. Diese ‘dunklen Daten‘ (Dark Data) können zu einem Sicherheitsproblem werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Wie gut aufgestellt ist der Mittelstand für die Industrie 4.0? Einige Konzerne digitalisieren bereits auf Hochtouren. KMU müssen oft nachziehen, um im Industrie-4.0-Wettbewerb zu bestehen. Dazu haben der SEF Smart Electronic Factory und die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ein Reifegradmodell entwickelt.‣ weiterlesen

Unter dem Motto ‘Autonomous Systems and 5G in Connected Industries‘ findet am 2. und 3. Juli der VDI-Fachkongress Automation 2019 in Baden Baden statt.‣ weiterlesen

Exklusiv für Abonnenten

Rund jede zweite deutsche Führungskraft richtet Industrie 4.0-Entscheidungen nach gesellschaftlichen Fragen aus. Nahezu 60 Prozent der deutschen Führungskräfte befürchten, dass heutige Kompetenzen ihrer Mitarbeiter für die Zukunft nicht mehr ausreichen.‣ weiterlesen

Bosch hat in den vergangenen vier Jahren über 1,5Mrd.€ mit Industrie 4.0-Anwendungen umgesetzt. Bereits 2022 will das Unternehmen jährlich mehr als 1Mrd.€ Umsatz mit Industrie 4.0 erzielen.‣ weiterlesen

Anzeige

Moderne Technologie hat das Potential, die Unternehmens-IT und das Data Center fit für die nächsten Jahre zu machen. Wer seine Strategie jedoch auf Buzzwords aufbaut, wird laut einer IDC-Studie kaum das Maximum für sein Unternehmen herausholen können. Vielmehr geht es darum, aktuelle Technologie intelligent einzuführen: 57 Prozent der Befragten modernisieren derzeit ihre IT-Technologie.‣ weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren

Für das Partnerland Schweden steht der Austausch im Mittelpunkt. Das zeigt sich nicht nur im Motto 'Sweden Co-Lab', sondern auch in der Gestaltung des schwedischen Hauptstands in Halle 27. Der Pavillon ist als eine große Einladung zu verstehen, gemeinsam ins Gespräch über die zentralen Themen der Industrie zu kommen.‣ weiterlesen

Der Begriff Industrie 4.0 prägt seit 2011 die gesamte produzierende Industrie. Die Einführung entsprechender Technologien erfolgt laut einer Studie des WZL der RWTH Aachen jedoch nur zögerlich. Mit der Studie 'Industrie 4.0: Implement it!' will das WZL Handlungsempfehlungen dahingehend liefern, wie Industrie-4.0-Technologien ganzheitlich eingeführt werden können.‣ weiterlesen

Mit sogenannten Technologiekarten will das Ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft für einen besseren Überblick über die verschiedenen Technologien der vierten industriellen Revolution sorgen.‣ weiterlesen

Die Hannover Messe boomt: Mehr als 6.500 Unternehmen aus 75 Ländern werden vom 1. bis zum 5. April in Hannover erwartet. In diesem Jahr steht die weltgrößte Industriemesse unter dem Motto 'Integrated Industry - Industrial Intelligence'.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige