Produktionsumgebung modernisieren

Anzeige
Identity und Access neu aufgelegt

Ein ganzheitliches strukturiertes Identity und Access Management ist in Zeiten komplexer digitalisierter Unternehmensstrukturen ein Must-have. Unternehmen sind sich der Vorteile, die ihnen durch die erzielte Risikominimierung, Kosteneinsparung und Verbesserung der Customer Experience entstehen, durchaus bewusst. Und durch die Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen wird auch der Ruf nach einem systemübergreifenden Identity und Access Management und einem ganzheitlichem Blick auf Berechtigungs- und Compliance-Regelungen lauter ‣ weiterlesen

Anzeige
Lernfabrik fast ‚out of the box‘

Laut der VDE-Tec-Studie 2017 gibt es bereits heute Engpässe beim Nachwuchs von Elektroingenieuren und IT-Experten. Für die Zukunft rechnen nur neun Prozent der Unternehmen damit, ihren Bedarf an digitalen Fachleuten decken zu können. Um dieser Entwicklung vorzubeugen gilt es, das Bewusstsein und eine gewisse Begeisterung für die Digitalisierung, I4.0 und IoT zu wecken. ‣ weiterlesen

Industry of Things World

Die Industry of Things World setzt ihre Erfolgsgeschichte in der nächsten Woche (18. und 19. September) fort. Als zentrale Plattform für den internationalen Wissensaustausch von Führungskräften, die eine aktive Rolle in der Industrial Internet-of-Things-Szene spielen, überzeugt sie vor allem durch ihre Themenvielfalt und ihr Format. ‣ weiterlesen

Anzeige
Sind komplexe Passwörter von gestern?

Ein pensionierter Beamter des amerikanischen NIST (National Institute for Standards and Technology) hat vor einigen Tagen für Überraschung gesorgt: Er entschuldigte sich für ein Dokument, das er im Jahr 2003 verfasst hat. Darin ging es um die Standards, die ein Passwort sicherer machen sollten. Zahllose Firmen und Online-Plattformen folgen seit Jahren den Empfehlungen, die das Institut ausspricht. ‣ weiterlesen

2. Production & Logistics Forum

Vom 23. bis zum 24. November findet im Estrel Congress & Messe Center in Berlin das zweite Production & Logistics Forum statt. Bei der Veranstaltung soll aufgezeigt werden, welche Chancen und Risiken die Themen ‚Vernetzung der Maschinen und Anlagen‘ bzw. die intelligente Produktion bieten. ‣ weiterlesen

Industrie-4.0-Index 2017

Seit 2014 erhebt die Unternehmensberatung Staufen den deutschen Industrie-4.0-Index. Seit Beginn der Messung ist dieser stetig gestiegen. ‣ weiterlesen

Auf dem Weg zur digitalen Stadt

In Moers wird die digitale Stadt nun etwas konkreter. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft von BCT Deutschland, Cross Media Production Germany sowie der Gesellschaft für kommunalen Einkauf ist dort eine webbasierte Informations-, Kommunikations- und Handelsplattform entstanden. ‣ weiterlesen

Lediglich ein Drittel der Automobilhersteller und –zulieferer (34 Prozent) hat bislang von der Blockchain als Technologie für den Unternehmenseinsatz gehört. Zum Vergleich: Bei Big Data (96 Prozent), 3D-Druck (92 Prozent) oder Internet of Things (73 Prozent) liegen die Anteile deutlich darüber. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 177 Vorständen und Geschäftsführern von Unternehmen der Automobilindustrie mit 20 und mehr Mitarbeitern in Deutschland. ‣ weiterlesen

Digitalisierung betrifft alle Firmen

Praktisch alle Unternehmen in Deutschland sind in irgendeiner Form von der Digitalisierung betroffen: Lediglich zwei Prozent gaben im Rahmen einer Personalleiterbefragung des Ifo Instituts an, dass die Digitalisierung überhaupt keine Rolle in ihrem Unternehmen spiele.

Neue Allianz für Industrie 4.0

Mit dem Joint Venture Adamos (Adaptive Manufacturing Open Solutions) gründen DMG Mori, Dürr, Software AG und Zeiss sowie ASM PT eine strategische Allianz für die Zukunftsthemen Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT). Die Plattform soll als globaler Branchen­standard etabliert und zusätzlich weitere Maschinen­bauer als Partner gewonnen werden. ‣ weiterlesen